frauenwahlrecht in appenzell innerrhoden

Brini Fetz, Sebastian Fröhlich, Marc Glasze, Nicolas Nanz, Alex Wucherer:

Der Film visualisiert auf humoristische Weise, die politische Situation im Kanton Appenzell Innerrhoden vor dem Jahr 1990, welche den Frauen das Wahlrecht verwehrte.

Der Stop Motion Film entstand als einführender Erklärfilm zu einem Interview mit Theresia Rohner, der Schweizerin, die 1990 maßgeblich daran beteiligt war, das Frauenwahlrecht im Kanton Appenzell Innerrhoden durchzusetzen. Obwohl die Schweiz bereits 1970, als eines der letzten Länder Europas, das Frauenwahlrecht einführte, galt dies noch lange nicht für alle Kantone. Der Kanton Appenzell Innerrhoden verwehrte den Frauen bis hin zum Jahr 1990 das Recht zu wählen.

Betreuender Professor:
Prof. Andreas Bechtold