all die kleinen dinge

Angelina Perke:

All die kleinen Dinge – Gedichte von Richard Brautigan fotografisch interpretiert von Angelina Perke.

In dem Buch »All die kleinen Dinge« wurde eine neue Ebene für den Leser geschaffen, die ihm einen weiteren Zugang und Blickwinkel zu Gedichten ermöglicht. Das Interesse an Lyrik, besonders die von Richard Brautigan, eines amerikanischen Schriftstellers und Dichters, soll gesteigert werden. In dieser Arbeit werden meine bildlichen Interpretationen zu ausgewählten Gedichten und die dazugehörigen Gedichte gezeigt, außerdem die Reaktionen in den Gesichtern von Personen, die seine Gedichte hörten. Brautigan zeigt mit seinen Worten und seinen Gedichten, eine kleine Welt. Seine Welt. Er lässt den Leser Dinge anders sehen, all die kleinen Dinge, die einem sonst nicht auffallen. Alltägliches, Trauriges, in seiner Unvollkommenheit Wunderschönes. Diese Momente habe ich eingefangen und festgehalten. In meiner engsten Umgebung, in meiner Welt. Seine Gedichte haben mich inspiriert. Ich habe die Stimmung seiner Texte in meine Fotografien aufgenommen, um eine Beziehung zwischen Text und Bild zu schaffen. Vielleicht entdeckt man in ihnen etwas, was einem das Gedicht noch gar nicht sagt… In vielen wissenschaftlichen Arbeiten der letzten Jahre wird deutlich, dass in der heutigen Mediengesellschaft Bilder eine zentralere Rolle spielen als je zuvor. Außerdem verzeichnen Untersuchungen in der Literatur einen Rückgang an Verkaufszahlen von Gedichtbänden gegenüber Romanen. In diesem Buch wird diese Problematik aufgegriffen und mit den Gedichten von Brautigan unterstützt.

Betreuende Professoren:
Prof. Valentin Wormbs, Prof. Andreas Bechtold

Auszeichnung / Veröffentlichung:
1. Platz Jurypreis Konstanz

www.angelinaperke.de